SALUTE TO VIENNA

Mehrmals hat Peter Guth bei “Salute to Vienna“ mitgewirkt, den seit 1995 alljährlich zu Neujahr von Attila Glatz Concert Productions in vielen Musikzentren der USA und Kanadas veranstalteten Konzertserien.

Mit verschiedenen amerikanischen Orchestern, Ballettkompanien und Gesangssolisten feierte er außergewöhnliche Erfolge

im New Yorker Lincoln Center, in der Philadelphia Verizon Hall, der Los Angeles Disney Concert Hall, der San Diego Copley Symphony Hall und in Konzertsälen in Florida.

Attila Glatz hat in Wien zwei große TV-Galas produziert als Video-Werbung und Publicity für seine amerikanischen Veranstaltungen und beide Male hat er Peter Guth als künstlerischen Leiter und Dirigent mit der Zusammenstellung der Programme betraut.

Die erste "Salute to Vienna" Gala in Wien am 20. September im Johann Strauss Gedenkjahr 1999 hat der ORF im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins aufgezeichnet und live übertragen in der TV-Bildregie von Sir Humphrey Burton, dem bedeutenden Produzenten für Leonard Bernstein, Karajan und andere große Musiker. 

Der legendäre Filmstar Gregory Peck führte als Host und Rezitator durch das Programm.

Es spielte das Strauss Festival Orchester Wien, mehrere berühmte Sänger, die Wiener Sängerknaben und der Boys Choir of Harlem wirkten mit.

An diesem denkwürdigen Abend durfte Guth auf der originalen Amati-Geige von Johann Strauss spielen, die vom Wien Museum bereitgestellt wurde.

Die zweite von Attila Glatz in Wien veranstaltete "Salute to Vienna" Gala am 25. April 2013, wurde für PBS Television, die Amerikanische Senderkette aufgezeichnet. Diesmal fand sie im Großen Saal des Wiener Konzerthauses statt, mit dem Symphonieorchester der Volksoper Wien und der Vereinigung Wiener Staatsopernballett.

Die Wiener Sängerknaben traten wieder auf und noch mehr Solisten als 1999.

Oscar-Preisträger Maximilian Schell und der internationale Opernstar Frederica von Stade waren die Hosts.

Maximilian Schell und Frederica von Stad